The WAND - Örtliche Betäubung

The Wand macht die klassische Betäubungsspritze überflüssig. Viele Patienten denken, es ist der Nadelstich, der Schmerzen bei einer Injektion verursacht. In Wirklichkeit ist es jedoch der Druck, mit dem das Lokalästhetikum in das Gewebe appliziert wird. Mit dem Anästhesie-System The Wand werden alle Injektionen einfacher, sicherer und schmerzärmer, denn bei dieser Form der Betäubung kommt ein rechnergesteuertes Lokalanästhesie-Abgabegerät zum Einsatz. Das Betäubungsmittel wird rechnergesteuert und zielgenau in die entsprechende Stelle gegeben. Der Druck, mit dem das Anästhetikum in das Gewebe gegeben wird – was bei der herkömmlichen Narkose-Spritze die Schmerzen verursacht hat, wird dadurch minimiert und die Betäubung setzt sofort ein.